English
Homepage
Katalog
Dit un dat ut de Seekist …
Geschäftsbedingungen
Widerrufsbelehrung
Datenschutz
Impressum
Referenzen
Info / FAQ
Bildrechte
empfohlene Links
Aus dem Archiv
Die Rugendas-Briefe:
Johann Moritz Rugendas’
erste Brasilien-Reise
1821-1825

Die Risse der Cap Trafalgar
Der erste preußische See-Atlas
 
marine niemeyer - seit 1992 -

email

Heseltine, John Postle (Dilham 1843 – London 1929). Flußlandschaft. Im Vordergrund tiefliegender Lastkahn, karger Baumbestand beidseits der Ufer, im Hintergrund ein Anwesen. Radierung. Bezeichnet im unteren Plattenrand: Original-Radierung von J. P. Heseltine / Druck der Gesellschaft für vervielfältigende Kunst, Wien. 23 x 31,5 cm.

John Postle Heseltine, Flußlandschaft

Thieme-Becker XVI (1923), 573; Vollmer VI (1962), 51. – In Braundruck auf getöntem festen Bütten. – Heseltine war lt. Leporini (irrtümlich „1843-1912“) neben Esdaile „nach Lawrence der größte Zeichnungssammler Englands“. – Thieme-Becker:

„ Von Beruf Geldmakler, kam er als Sammler zur Kunst und bildete sich autodidaktisch in der Radierung (seit 1862/63). Stellte 1869-1916 häufig in der Royal Acad. aus. H. hat eine lange Reihe Landschaftsrad. mit Motiven aus England, Frankreich und Italien geschaffen. Er liebt Weiträumigkeit und Wasserflächen und schildert gerne anspruchslose Motive, Flußufer, einsame Gehöfte … Die Technik ist gewandt, aber etwas trocken. “

Angebots-Nr. 28.393 / EUR  151. (c. US$ 167.) + Versand