English
Homepage
Katalog
Dit un dat ut de Seekist …
Geschäftsbedingungen
Widerrufsbelehrung
Datenschutz
Impressum
Referenzen
Info / FAQ
Bildrechte
empfohlene Links
Aus dem Archiv
Die Rugendas-Briefe:
Johann Moritz Rugendas’
erste Brasilien-Reise
1821-1825

Die Risse der Cap Trafalgar
Der erste preußische See-Atlas
 
marine niemeyer - seit 1992 -

email

„ Antwerpener  Maler

der  Galeeren  und  großen  Schiffe “

Dyck, Anthony van (Antwerpen 1599 – London 1641). Andreas van Ertvelt. Pictor Triremivm Navivmqve Maiorvm Antverpiae. Dreiviertelfigur vor Seegang mit kleinem Dreimaster. Stehend nach rechts, den Kopf rechtsseits aus dem Bild gewendet, in der Rechten eine Schriftrolle haltend. Kupferstich von Schelte van Bolswert (Bolsward/Friesland ca. 1581 – Antwerpen 1659). Bezeichnet: Ant. van Dyck pinxit. / S. à Bolswert sculpsit., ansonsten wie vor. 24,8 x 17,3 cm.

Dyck, Andries van Eertvelt

„ E.  ist  der  älteste  der  flämischen  Marinemaler  des  17. Jahrh.

… Er ist weniger der Vorläufer der bekannten Familie Peeters, die um 1650 blühte, als ein Nachzügler der Bruegel’schen Seemalerei, besonders in den Übertreibungen der Wellenzeichnung. Namentlich in den frühen Werken der 20er Jahre machte sich das Bestreben geltend, die Schrecken von Orkanen und Schiffbrüchen so anschaulich wie möglich zu machen … Ein trübes Graugrün mit stark verdunkelten Partien ist die vorherrschende Farbe, von der sich die Figürchen (vlämisch) bunt abheben. – Später dagegen, offenbar nach der italienischen Reise (1627/30), bevorzugt er ruhige Veduten südlicher Häfen mit ihrem reich belebten Treiben … “ (Th.-B. X [1914], 316 f.).

Aus van Dyck’s Icones principum virorum doctorum, pictorum, statuariorum … in dessen 3. Auflage, Antwerpen, Foppens, ca. 1660. – Das souveräne Porträt in sehr schönem, breitrandigem Abdruck.

„ (Anthony van Dyck) erfuhr in seinem Vaterlande die größten Huldigungen die je einem Künstler erwiesen wurden und wurde Ehrendekan der (Antwerpener) Gilde , eine Würde, die außer ihm nur noch P. P. Rubens zu teil wurde “

(Wurzbach). – Und adäquat Bolswert seinerseits „einer der bedeutendsten Kupferstecher s. Zeit“ (Th.-B.).

Angebots-Nr. 29.026 / EUR  430. / export price EUR  409. (c. US$ 468.) + Versand