English
Homepage
Katalog
Dit un dat ut de Seekist …
Geschäftsbedingungen
Widerrufsbelehrung
Datenschutz
Impressum
Referenzen
Info / FAQ
Bildrechte
empfohlene Links
Aus dem Archiv
Die Rugendas-Briefe:
Johann Moritz Rugendas’
erste Brasilien-Reise
1821-1825

Die Risse der Cap Trafalgar
Der erste preußische See-Atlas
 
marine niemeyer - seit 1992 -

email

„ Die  Entstehung  der  deutschen  Kriegsflotte “

Gefion – Schönleber, Gustav (Bietigheim 1851 – Karlsruhe 1917). Die Gefion. An der Brücke in der Kieler Förde. Holzstich bei Adolf Cloß, Stuttgart. (1880/81.) Bezeichnet im Stock: G. S. / A. Closs X. I., ansonsten typographisch wie vor. 10,6 x 18,6 cm.

Gustav Schönleber, Gefion

Die dänische Fregatte Gefion war – gemeinsam mit dem nach der Kapitulation explodierten Linienschiff Christian VIII. – im Gefecht vom 5. April 1849 zwischen den Dänen und der von Preußen und Nassauern bemannten Strandbatterien von Eckernförde genommen und im Folgejahr als SMS Eckernförde zunächst in die Flotte des Deutschen Bundes, nach Auflösung letzterer zwei Jahre später unter nunmehr wieder ihrem ursprünglichen Namen in die preußische Flotte übernommen worden. Ab 1870 diente sie dann in Kiel als Wohnschiff, wie denn auch hier dargestellt. Ihre Galionsfigur heute im Rathaus von Eckernförde, ihr Anker im dortigen Kurpark. – „(J)ener Kampf … gehört zu den schönsten … Wir erwähnten schon früher, daß im Grunde von diesem Siege her die Entstehung der deutschen Kriegsflotte datirt.“ – Beidseits fortlaufender Text zum Verlauf des Gefechts.

Angebots-Nr. 8.343 / EUR  65. (c. US$ 71.) + Versand